Das sind wir

Wir sind das @all-Kollektiv, eine kleine, aber feine Gruppe Menschen, die sich für einen bewussten Umgang mit dem Internet, Datenschutz und Digitalisierung einsetzt.

Dafür haben wir Workshops für Jugendliche und Erwachsene konzipiert. Die Inhalte der Workshops beziehen sich auf die großen Themen von Digitalisierung und Datenschutz. Zusätzlich verknüpfen wir diese Themen in unterschiedlichen Workshops mit anderen wichtigen Themen – wie Feminismus und Klimagerechtigkeit. Weil alles miteinander zusammenhängt! Uns leiten dabei unsere unterschiedlichen Hintergründe in Technik und Pädagogik.

Als Kollektiv entscheiden wir gemeinschaftlich, wie wir unsere Arbeit gestalten und erarbeiten auch unsere Lehrinhalte gemeinsam.Durch unser Interesse für politische Mitbestimmung haben wir uns im echten Leben in sozialen Bewegungen kennengelernt – und uns dann im digitalen Leben dazu entschieden, unser gesammeltes Wissen an Interessierte weiterzugeben. Wir sind in ganz Deutschland verteilt und arbeiten dezentral zusammen.

Egal in welcher Stadt ihr seid, wir kommen gern zu euch! Alternativ haben wir auch digitale Formate im Angebot.

Peat

Peat liebt Pseudonyme im Web – um ihn online zu finden braucht es mehr als eine einfache Namenssuche. Er bringt sich aktiv in Basisgruppen für Klimagerechtigkeit und gegen rechtes Gedankengut ein. Für das Workshopkollektiv Skills for Utopia hält er Workshops zu sicherer Smartphone-Nutzung und ist ein großer Fan von verschlüsselten E-Mails auf verschlüsselten Laptops. Er hat ein sehr sicheres Linux-System auf dem auch fast alles so funktioniert wie es soll ;). Nebenbei arbeitet er mit und für junge Menschen in einem Jugendverband, sowie als Programmierer für eine Universität. Peat ist ein großer Fan von freier Software und von förderierten Diensten wie Mastodon, Peertube usw.usf.
 

Pauli

Pauli macht Projekte zur politischen Bildung. Früher für NGO’s wie Free Press Unlimited, heute in Eigenregie – zum Beispiel als Mitgründerin des Workshopkollektivs Skills for Utopia. Das bietet Workshops für politisch aktive junge Erwachsene an, darunter verschiedene Workshops zum Thema Datenschutz. Nebenbei arbeitet sie als freiberufliche Referentin zu diesen Themen, zum Beispiel für das FrauenComputerZentrumBerlin. Von 2019 bis 2021 war sie als Bewegungsarbeiterin bei der Bewegungsstiftung aktiv. Pauli hat Politikwissenschaften studiert, und interessiert sich brennend für Datenschutz, Anonymität, hierarchiekritische Selbstorganisation, kritische politische Theorie und Feminismus. Und vieles mehr.  
Pauli

Sam

Sam tobt sich gerne kreativ aus. Fachlich hat Sam zwei Abschlüsse in Umweltwissenschaften und dabei Informatik in die Abschlussarbeiten einfließen lassen.

Sam liebt es, zusammen mit anderen Menschen zu lernen: Ob mit Familien im Watt, mit Kindern beim Geschichtenschreiben oder mit Jugendlichen und Erwachsenen vorm Computer.

Die Zeit am PC verbringt Sam außerdem gern mit dem Gestalten von Graphiken, Konzepten und Texten (oder auch gelegentlich mit Computerspielen). Also ist nicht verwunderlich, dass Sam einige Jahre in der Redaktion eines Freiwilligenmagazins steckte und für dieses das Layouting übernommen hat.

Sam arbeitet gerne in Gruppen und selbstorganisierten Projekten zu politischen Themen, wie beispielsweise zu Umwelt und Migration.